Level 1 | Übung 6 - "die ziehende Tesarolle"

Beitragsbild
20. November 2016   |   MEHRWERT   |   Kategorien: mobiband

Ziel der Übung

Ziel der ziehenden Tesarolle ist die Kräftigung der Rücken- und Schultermuskulatur. Gleichzeitig werden Schultergelenke und Halswirbelsäule mobilisiert

 

Anatomischer Kontext

Die Muskulatur im oberen Rücken hat die Aufgabe, den Oberkörper trotz der Schwerkraft aufrecht zu halten. Die Haltung, die sich durch kontinuierliches Sitzen ergibt wird „Stoppreflex-Haltung genannt“, dabei bildet sich ein sogenannter Buckel durch eine nach vorne oben gezogene Position der Schultern. Am Büroarbeitsplatz haben Armlehnen, Tisch- und Stuhlhöhe Einfluss auf eine aufrechte Körperhaltung. Die ziehende Tesarolle bringt den Oberkörper durch das hochnehmen der Arme in eine aufrechte Position, Brustmuskeln werden dabei auseinandergezogen.

Personen am Büroarbeitsplatz klagen nicht nur über Rückenschmerzen, sondern häufig auch über Schulterprobleme. Eine aufrechte Haltung ist häufig nicht lange möglich, die Schultern fallen nach längerem Sitzen nach vorne und es kommt zu Verspannungen im Schulte-Nackenbereich, die durch die Mobilisation des Schultergelenks und der damit verbundenen Kräftigung der Schultermuskulatur gelindert und vorgebeugt werden können. Gesundheitlich hat das Schultergelenk eine hohe Wichtigkeit, da es praktisch keine knöcherne Führung besitzt, sondern muskulär gesichert werden muss.

 

Übungsbeschreibung

Zur Übungsausführung positionieren Sie sich im Schrittstand. Das vordere Bein ist dabei leicht gebeugt. Bei normaler sportlicher Leistungsfähigkeit greifen Sie das mobiband etwa schulterbreit über ihrem Kopf. Je nach Bedarf und Leistungsstand kann der Widerstand durch ein engeres oder breiteres Greifen individuell verändert werden. Die Handflächen zeigen nach vorne. Bewegen Sie das mobiband durch ein leichtes Auseinanderziehen der Arme nach unten in Richtung Nacken. Atmen Sie während der Abwärtsbewegung aus und halten Sie ihren Rücken gerade.

Achten Sie darauf, dass Sie die Bewegung langsam durchführen und ihr Bauch angespannt ist. Die Arme sind während der gesamten Übungsausführung gestreckt. Schulterblätter ziehen zusammen – Sie spüren aktiv wie Ihre Muskeln überwiegend im Brustwirbelbereich des Rückens arbeiten.

 

FooterImage
MEHRWERT Logo
Gesundheit, die wirkt - täglich.

07231-1664200

info@mwgg.de

Unsere Öffnungszeiten:

Montag - Freitag
9.00 Uhr - 18.00 Uhr

Die MEHRWERT Gesundheitsgruppe GmbH ist Ihr Spezialist für ein modernes, projektorientiertes Betriebliches Gesundheitsmanagement. Wir unterstützen Unternehmen sämtlicher Branchen und Größen in der Einführung eines BGMs und setzen Maßnahmen mit unserem Netzwerk aus Gesundheitsexperten um.

Impressum